OK GenWiki:Filmprojekte Familienforschung – GenWiki

Technische Testinstallation vom GenWiki. Das Original befindet sich hier.
Stabilität, Artikelinhalte und Aussehen des Systems können extrem schwanken.

GenWiki:Filmprojekte Familienforschung

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmprojekte 2007 Familienforschung

Inhaltsverzeichnis


Projekt bei ARTE mit zerofilm

Im Rahmen einer Dokumentationsreihe für das öffentlich-rechtliche Fernsehen haben Sie die Chance, Ihrer Familiengeschichte auf den Grund zu gehen. Zusammen mit professionellen Familienforschern gehen Sie auf eine abenteuerliche Reise in die Vergangenheit und erfahren, welche Wege und Umwege Ihre Familie in der Geschichte genommen hat und wie die Vorfahren eigentlich gelebt haben, denen Sie Ihr Leben verdanken.

Bewerben Sie sich!

Alle weiteren Informationen, unsere Kontakt-Daten, sowie den zur Anmeldung benötigten Fragebogen finden sie im Internet unter: zerofilm, wenn sie auf der deutschen Seite rechts unten das Feld Dateien auswählen.

Aktualisierung (28.12.2006) !!

Die Filmvorbereitungen sind in eine neue Phase eingetreten: ARTE bereitet nun die Produktion konkret vor. Es wurde speziell eine neue Webseite eingerichtet:

Projekt beim WDR von orangefilm

Liebe Ahnenforscher,

nach der positiven Resonanz auf die Pilotsendung "Vorfahren gesucht" (WDR) http://www.wdr.de/tv/aktuell/vorfahrengesucht/index.phtml soll es weitere Folgen geben. In den nächsten Folgen wollen wir u.a. auch zeigen, dass Ahnenforschung schon lange nicht mehr nur ein Hobby für Ruheständler ist. Da wir für den WDR produzieren, sollten die Geschichten allerdings einen NRW-Bezug haben. Entweder die Protagonisten wohnen in Nordrhein-Westfalen oder die Ahnengeschichten haben mit Nordrhein-Westfalen zu tun.

Interessante Geschichten sind für eine gute und erfolgreiche Umsetzung entscheidend. Dabei bin ich natürlich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Spannend wird eine Geschichte durch für den Zuschauer nachvollziehbare Fragen und Motive. Wenn dann auch noch etwas Überraschendes und Unerwartetes passiert, wird die detektivische Spurensuche begeistert verfolgt werden. Vielleicht lernt man neue Verwandte kennen, stammt von einem Adelsgeschlecht ab oder es klärt sich auf, warum man trotz eines adligen Namen nicht gerade in Reichtum lebt. Vielleicht stößt man bei der Recherche auf eine Hexenverbrennung oder gar einen Scharfrichter. Aber ich denke, Sie alle sind da mehr im Stoff als ich und können sicher viel mehr Beispiele liefern.

Ich freue mich über einen Anruf oder eine Rückmeldung per Mail:

mobil: 0160 190 1116
Mail: gutte_orangefilm (at) web.de

Mit freundlichen Grüßen

Liz Gutte


Projekt beim Mitteldeutschen Rundfunk

Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK ist auf der "Spur der Ahnen". Ende Oktober 2006 wurde mit großem Erfolg die erste Folge einer neuen Reihe ausgestrahlt, in der sich alles um Ahnenforschung dreht. An den Weihnachtsfeiertagen werden zwei weitere Folgen zu sehen sein.

Für sechs neue Folgen im nächsten Jahr sind wir auf der Suche nach weiteren spannenden Geschichten, großen Familiengeheimnissen und interessanten Legenden. Wir helfen den Nachkommen, den wahren Kern der Familienlegenden herauszuschälen. Wer glaubt, mit seiner Geschichte, seinen Vorfahren und seiner Recherche ein Fall für die "Spur der Ahnen" zu sein, kann sich unter http://www.mdr.de/ahnen bewerben.

Besonders interessiert sind wir natürlich an Geschichten, die in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen spielen, beziehungsweise hier ihren Ausgangspunkt nehmen.

Mehr Informationen zur Sendereihe und den bereits gesendeten Folgen gibt es ebenfalls unter http://www.mdr.de/ahnen. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften!

mit freundlichen Grüßen

Niklas Wies (Freier Mitarbeiter)

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

HA Kommunikation/Neue Medien

04360 Leipzig

Telefon: +49 341 300 8508

Fax: +49 341 300 8523

E-Mail: Niklas.Wies(a)mdr.de


Persönliche Werkzeuge